Wednesday, April 7, 2010

Meine Abenteuer auf Myspace

So langsam trudeln immer mehr Mails mit der Frage ein, was denn mit meinem Myspace-Profil passiert ist. Also ich weiß es auch nicht. Entweder wurde mein Account gehackt und über mein Profil Spam versendet oder es war einigen Leuten zu anstößig, dass eine Frau einfach ihre Füße herzeigt. Ich tendiere zu Zweiterem, da nicht nur meine Seite von den Myspace-Löschaktionen betroffen ist.  Gerade habe ich eine Mail von meiner Freundin Twisted Toes erhalten, die mir bestätigte, dass auch ihr Account geschlossen wurde.

Ich frage mich nur, wer so etwas veranlasst. Leute die Füße hassen?  Moralapostel, die erkannt haben, dass Füße so verführerisch sind, sodass Jugendliche vor ihrem Anblick geschützt werden müssen? Oder Werbekunden, die ihre Anzeigen nicht neben schönen Füßen sehen wollten?

Es ist aber eigentlich egal. Ich hatte über die Jahre eine schöne Zeit dort und die ist nun vorbei. Und bei 3000 Freunden war es am Ende eh sehr schwierig, den Überblick zu behalten. Das heißt: Ich werde keinen neuen Account aufmachen.

Aber ich werde euch einfach mal meine Geschichte erzählen, wie ich zu MySpace gekommen bin und was ich dort so erlebt habe.


Wie ich euch bereits erzählte, begann meine Fuß-Fotografie in einem (damals noch) kleinen deutschen Fußforum.  Nachdem dort die anfängliche Euphorie etwas einbrach, beschloss ich, dass meine Füße eigentlich auch der ganzen Welt gezeigt werden sollten. Zudem suchte ich einen Ort, an dem ich meine Bilder ausstellen konnte und wo mich jeder besuchen konnte. Da man bei MYspace nicht zwingend Mitglied sein muss, um ein Profil einsehen zu können und den dazugehörigen Blog zu lesen, erschien mir diese Plattform als am besten geeignet.

Plötzlich ging dann dort alles Schlag auf Schlag, so dass mir schon fast leicht schwindelig wurde. Täglich bekam ich mehr Freundesanfragen und Mails als tags zuvor. Ich hätte ja niemals gedacht, dass es so viele Leute gibt, die sich für Füße interessieren.  Aus aller Welt trafen die Nachrichten und Personen jeglichen Alters interessierten sich für mich und meine Füße.  Viele taten nur ihre Bewunderung kund oder gaben mir ein paar Anregungen. Aber einige offenbarten sich auch richtig, so dass ich einen viel größeren Einblick in die Welt der Füße bekam.

Was ich dabei gelernt habe?  Erstens, es gibt sehr sehr viele Fußliebhaber in der Welt. Es braucht sich also wirklich niemand komisch finden, wenn man Füße mag.  Zudem besteht der größte Teil der Fußliebhaber nicht aus übertriebenen Hardcore-Fetischisten (wie es sich mit Grauen die meisten Frauen vorstellen, wenn sie etwas von „Fußfetisch“ hören), sondern aus Menschen, die neben anderen Körperteilen auch einfach Füße als schön und erotisch ansehen. Die meisten bezeichnen sich zwar als Fußfetischisten, das aber eigentlich nur, weil der Begriff sich einfach eingebürgert hat und sich niemand einen neuen Namen ausdenken mag.

Selbstverständlich haben auch einige Spinner mit mir Kontakt aufgenommen, aber das bringt das Internet nun mal mit sich. Besonders gefreut hat es mich aber immer, wenn auch Frauen mir geschrieben haben, sei  es nun dass sie einfach überzeugte Barfußläuferinnen waren oder eben auch Füße generell interessant fanden. Ok. Viele waren es nicht, aber irgendwie habe ich mich nicht mehr so als einzigartig und seltsam empfunden.

Meine schönsten Momente, die ich auf Myspace hatte, begannen als ich in die Rawfeet-Gruppe eingeladen wurde. Ich schätze mal wir waren so an die 20 Frauen (anfangs glaube ich sogar mehr) in dieser Gruppe und wöchentlich gab es mehrere Themen, die es mit den Füßen als Bilder umzusetzen galt.  Neben eher normalen Themen wie Sohlen, Zehen, Nahaufnahmen, Socken, Öl, Lotion, diverse Schuhe oder die Umsetzung aktueller Feiertage oder Anlässe gab es auch lustige und abgedrehte Themen wie Füße mit Obst, Gemüse etc. Klar fehlte jedem auch etwas die Zeit auch wirklich jedes Thema umzusetzen.  Aber es war immer ein höllischer Spaß zu sehen wie die anderen Kandidatinnen die Themen umsetzten und uns gegenseitig zu kommentieren. Den meisten Spaß hatten sichtlich die Männer an der Sache…

Am Ende jeden Monats wurden dann die Füße des Monats gewählt. Da war es oftmals schwierig sich durchzusetzen, da einige Kandidatinnen eine große Fanbasis hatten, weil sie auch nebenher schon seit längerem eine eher gewerblich orientierte Webseite besaßen.  Nichtsdestotrotz kann ich aber voller Stolz behaupten, dass ich den Preis für die Füße des Monats zweimal abräumen konnte.

Für mich stand dabei immer der Spaß im Vordergrund. Manche waren da etwas verbissener und es gab gelegentlich Streit und Austritte aus der Gruppe. Ich war nur die letzten drei Jahre mit dabei, aber am Ende gab es kaum noch Beteiligung. Schade eigentlich, aber alles hat einfach nun mal sein Ende.

Ich denke mal, dass jetzt jeder, der das liest ziemlich eifersüchtig ist, dass er nicht dabei war.  Leider habe ich aus der Zeit auch nur sehr wenige Bilder abgespeichert. Aber um euch einen kleinen Einblick zu gewähren, habe ich ein paar Bilder aus der Gruppe in einer kleinen Slideshow zusammengestellt.




Deine Bilder und Fotos in einer Slideshow auf MySpace, Knuddels oder deiner Homepage!alle Bilder dieser Slideshow anzeigen


An dieser Stelle möchte ich auch noch einmal alle meine Freundinnen aus der Rawfeet-Gruppe herzlich grüßen. Es war wirklich eine tolle Zeit mit euch und ich vermisse euch!

Also insgesamt blicke ich ganz gerne auf die paar Jahre bei Myspace zurück. Trotzdem werde ich mich nicht mehr dort oder auf einer anderen Plattform anmelden, weil mir für das ganze Social-Community-Zeugs einfach die Zeit fehlt.

4 comments:

  1. Hey hier ist der Benny von MySpace xD ... ich glaub ich sollte mich mal hier anmelden (geht das eigentlich?) damit ich nicht immer Anonym davor machen muss.

    Ja es war schon eine schöne Zeit und ich muss MySpace danken das ich dich dort kennengelernt habe ! :-)

    Man schreibt sich, liebste Grüße ! ^^

    ReplyDelete
  2. hallo schau mal meinen schönen Männerfüße an.
    bin 25 hoffentlich gefallen sie.
    http://www.youtube.com/watch?v=y_g-gZlLjhw

    ReplyDelete
  3. Das heißt meine nicht meinen xD ^^

    ReplyDelete
  4. Hallo Karina,
    nach meiner Ansicht deiner Dia-Show kann ich nur sagen:
    SCHADE!!! dass ihr aufgehört habt.
    Peter

    ReplyDelete