Sunday, August 28, 2011

Interview with Markus from Footlovegirls - Part I

Hallo liebe Leser!
Heute habe ich mal wieder etwas ganz besonderes für Euch. Mir war es möglich, den Fotografen und Seitenbetreiber von footlovegirls.com und yesfeet.com für ein Interview zu gewinnen. Also für mich war es sehr spannend, mal einen Blick hinter die Kulissen einer erfolgreichen Fußseite zu werfen. Und ich denke, dass dies auch Euch interessieren wird. Da das Interview sehr lange geworden ist, teile ich es auf zwei Teile auf.
Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen!

Hello my dear blog readers!
Today I have something special for you. I was able to make a interview with the photographer and owner of the sites footlovegirls.com and yesfeet.com. For me it was very interesting to have a look behind the scenes of a successful foot site. And I think this interview is also very interesting for you. It got a bit long, so I split in in two parts!
Enjoy reading the interview! Please scroll down for the English version.




INTERVIEW - DEUTSCH


Mandy - Footlovegirls.com
Karina: Hallo Markus ! Herzlichen Dank, dass Du dich für ein Interview bereiterklärt hast. Ich glaube nicht, dass ich dich und deine Internetseiten groß vorstellen muss. Denn ich denke, die meisten Fußinteressierten kennen Dich aus Foren und deine Seiten über die zahlreichen Vorschaubilder, die du dort zeigst. Vielleicht sind auch einige meiner Leser bereits Mitglied. Wer weiß? Am besten ist es also, wenn ich einfach gleich anfange.
Seit wann betreibst du die Seiten Footlovegirls und Yesfeet? Wie bist du dazu gekommen und was war ausschlaggebend für dich eine eigene Payseite zu beginnen?

Markus: footlovegirls.com ging im Oktober 2005 online und yesfeet.com im April 2009.
Ausschlaggebend waren für mich zwei Gründe. Zum einen wollte ich Feedback zu meiner Arbeit haben und zum anderen wollte ich mit den Erlösen der Payseite meine Unkosten decken und mir hin und wieder neues Equipment kaufen.
Glücklicherweise hat das auch Funktioniert :)


Karina: Dann hast du also vorher schon als Hobby Füße fotografiert?

Markus: Ich habe schon als Kind gerne mit der Kamera meiner älteren Schwester fotografiert.
Füße kamen aber erst später vor meine Linse, als sich meine Vorliebe für schöne Frauenfüße entwickelte.



Nicole - Footlovegirls.com

Karina: Wer so tolle Bilder macht, muss Füße einfach lieben. Oder?

Markus: Ja absolut! Die Füße einer Frau strahlen für mich einen ganz besonderen Reiz aus.
Ob es die Sohlen, die Zehen oder der Knöchel ist, ich mag diese Formen und Falten und einfach alles was einen schönen Fuß ausmacht.


Karina: Hey, da hast du ja die Schönheit weiblicher Füße perfekt zusammengefasst. Ich hoffe, dass sich dessen viel mehr Frauen bewusst werden. Ok. Jetzt im Sommer zeigen viele ihre Füße in offenen Schuhen. Darauf angesprochen fühlen sich die Meisten aber unwohl, und Manche mögen (ihre) Füße überhaupt nicht.
Das Thema wollte ich aber eigentlich erst später ansprechen, denn eine Frage habe ich noch zum Start von Footlovegirls damals: Du hast dich ja sicherlich vorher im Internet umgeschaut. Was hat dir an anderen Seiten nicht gefallen und was wolltest du besser machen bzw. wie wolltest du dich von anderen Seiten abheben?



Emily - Footlovegirls.com
Markus: Ja das ist das Schöne am Sommer. Die Frauen zeigen wieder ihre Füße.
Aber zurück zu deiner Frage. Mir war wichtig nicht dasselbe zu machen wie andere Seiten und außerdem bot auch keine der Seiten die ich kannte das was ich mir Vorstellte. Also habe ich die Aufnahmen gemacht die ich mir Vorstellte und footlovegirls.com auf die Beine gestellt.
Natürlich war zu Beginn noch nicht alles perfekt. Zum Beispiel war ich mir am Anfang nicht sicher ob die Members getragene Socken oder ausgelatschte Schuhe im Detail sehen möchten und habe das daher zuerst nicht so stark Thematisiert obwohl ich das sehr mag.
Im Laufe der Zeit stellte ich aber fest dass meine Zweifel unbegründet waren und so ist das Thema getragene Socken und Schuhe mit den authentischen Schuhe und Socken ausziehen Sets ein "Markenzeichen" von footlovegirls geworden.
Ich finde es auch immer wieder Spannend wenn bei diesen Sets zum ersten Mal die Füße zum Vorschein kommen.
Ich weiß dabei oft überhaupt nicht wie die Füße des Models ausschauen, aber ich möchte gerade diese Natürlichkeit.  Außerdem mag ich persönlich unlackierte Fußnägel am liebsten. Daher ist auch das ein Schwerpunkt bei footlovegirls.





Ann - Footlovegirls.com
Karina: Da sprichst du ja einige interessante Themen an. Da mich eigentlich nur nackte Füße interessieren, kann ich mit Sockenbildern überhaupt nichts anfangen. Ich wurde auch schon oft nach Bildern in Socken gefragt. Und zu dem Thema habe ich dann immer den Vergleich gezogen, dass sich doch kein Mann den Playboy kaufen würde, wenn dort alle Models Wintermäntel anhätten. Klar ich weiß, dass es viele Geruchsfans gibt, aber ich dachte, dass so etwas kaum über ein Bild übertragbar sein. Aber wenn du sagst, dass diese authentischen Sets bei dir ein Hit sind, dann hast du mich eines Besseren belehrt. Tja, so lernt man dazu.

Markus: Dein Vergleich von Socken mit Wintermänteln hinkt etwas ;)
Socken umschlingen den weiblichen Fuß und lassen die Form des Fußes erkennen.
Schmutzige Socken können genauso sexy sein wie schmutzige Fußsohlen.
Getragenen Socken kann man im Idealfall ansehen, dass die Füße geschwitzt haben oder lange in Schuhen gesteckt haben.
Mit ausreichend Phantasie kann man sich beim Betrachten solcher Socken auch den Geruch vorstellen den diese haben.
Also ich finde das sehr Spannend.



Sayang und Sunny - Footlovegirls.com
Karina: Du hast es angesprochen und das ist mir auf footlovegirls auch sofort aufgefallen: Fast alle Models haben unlakierte Zehennägel. Also ich finde auch natürliche Nägel am schönsten. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sich das gut verkaufen lässt. Du weißt gar nicht wie viele Mails und Kommentare ich bekomme, die sich nur um das eine drehen: "Karina, lackier dir doch mal die Nägel!". Und auch sonst habe ich oft gelesen, dass lackierte Zehen bevorzugt werden (vor allem immer ganz altmodisch in Rot). Und jetzt so im Sommer sehe ich auch fast nur Frauen mit lackierten Zehen.  Gibt es da doch eine große Fangemeinde, die natürliche Zehen bevorzugen? Oder wirst du auch oft dazu aufgefordert, Füße mit bestimmtem Nagellack zu zeigen? Du bekommst ja sicherlich viel Feedback.

Markus: Ich denke auch das die Mehrheit der Fußfans lackierten Zehennägeln den Vorzug geben, aber sollen deswegen alle, die unlackierte Zehennägel bevorzugen leer ausgehen? Sicher nicht, und  auch daher sind unlackierte Zehennägel ein Schwerpunkt bei footlovegirls.
Spezielle Anfragen zu Nagellack habe ich sehr lange nicht mehr bekommen. Wer einen Zugang zu footlovegirls erwirbt hat ja sicherlich die Beschreibung gelesen und die Vorschau angeschaut und weis somit das es eher um unlackiert Nägel als um lackierte geht.
Aber ab und zu gibt es ja auch mal lackierte Nägel. Auch wenn ich unlackiert schöner finde, ist es ja nicht so dass ich lackiert Nägel ablehnen würde :)



Sandy - Footlovegirls.com

Karina: Sagst du deinen Model vorher, dass sie möglichst im natürlichen Look kommen sollen?

Markus: Wie ich schon sagte, möchte ich die Füße der Models so vor der Kamera haben wie sie immer sind und daher fordere ich die Models nicht auf vor einem Fototermin zur Pediküre zu gehen.
Was ich mache, ist, dass ich darum bitte die Fußnägel unlackiert zu lassen, da sich sonst dieser Schwerpunkt kaum realisieren ließe.
Aber wenn ein Model dann doch mit lackierten Nägeln kommt ist das auch okay, denn wenn das Model Wert darauf legt das ihre Zehennägel lackiert sind, dann gehört das bei ihren Füßen ja zu der Natürlichkeit dazu die ich haben möchte.



Karina:
Ich glaube, dass dies auch der Grund ist, warum deine Bilder auch so entspannt und ungezwungen rüberkommen. Aber jetzt sind wir auch schon mitten im Thema "Models".  Du hast mittlerweile 85 verschiedene Models auf deiner Seite. Sag mal, woher bekommst du die alle?



Sanny und Laura - Footlovegirls.com
 Markus: Ich finde Models in sozialen Netzwerken, durch Bekannte oder durch Models die bereits bei Footlovegirls dabei sind und eine Freundin haben die auch für meine Seiten modeln möchten.

Karina: Also es gibt auch welche, die über ihre Freundin von footlovegirls erfahren haben und sagen "hey, so schöne Bilder von meinen Füßen würde ich auch gerne machen lassen?". 

Markus: Nicht nur das, es kommt auch schon mal vor das ein Model eine Freundin als Begleitung mitbringt und die Freundin dann während des Shooting merkt das ihr das auch Spaß machen würde.
Aber die Regel ist das natürlich nicht.


Karina: Andererseits stelle ich mir die Suche nach geeigneten Models doch recht schwierig vor. Wie ich bereits erwähnt habe, haben ja viele Frauen ein Problem mit dem Thema "Füße". Wie erklärst du ihnen im Vorfeld, um was es bei dir geht und wie sind so die Reaktionen darauf?

Markus: Wenn ich für ein Shooting anfrage erkläre ich natürlich worum es geht und gebe den Models die Möglichkeit sich auf footlovegirls oder yesfeet um zuschauen.
Das Models suchen und finden ist schon sehr Zeitintensiv, denn wie Du schon richtig vermutest hat nicht jede Frau der ich ein Shooting anbiete auch Interesse. 

Ich würde schätzen, dass von durchschnittlich zehn  Models,  die ich anfrage, eine Interesse hat.
Die Reaktionen sind Unterschiedlich. Von einem einfachen "Nein Danke." über " Ich zeige meine Füße nicht, weil ich Füße hasse!" bis zu " Gerne, ich habe schöne Füße!" ist eigentlich alles dabei.


Hier beende ich nun den ersten Teil des Interviews, denn der Satz "Gerne, ich habe schöne Füße!" bildet doch einen schönen Abschluss, wie ich meine. Im nächsten Teil (der kommt sicher bald) beschäftigen wir uns dann etwas intensiver mit den Models und den Fotoshootings. In der Zwischenzeit könnt ihr euch ja gerne einmal auf Markus' Seiten umsehen.




---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

INTERVIEW - ENGLISH

Mandy - Footlovegirls.com
Karina: Hello Markus! Thank you very much that I can do an interview with you. I think I do not really have to introduce you and your sites to my readers. Most people who are interested in feet may know you through forums and your sites through the many preview pictures you show there. Maybe some of my readers are already members of your sites. Who knows? So I think It would be best, if I start with my first question right away.
Since when do you run your sites Footlovegirls and Yesfeet? What was your initial idea and what was the reason to start a own Paysite about feet?

Markus: Footlovegirls.com went online in October 2005 and yesfeet.com in April 2009. Two reasons were pivotal for me. On one hand I wanted to get feedback for my work, and on the other hand I wanted that the receipts from my paysite should cover my expenses. So that I could by new equipment. Fortunately it worked.

Karina: So you made pictures of feet before that as a hobby?

Markus: When I was a child I loved it to take pictures with the camera of my elder sister. Later on feet were the object in front of my lenses. That was about the time when I developed my affection for beautiful female feet.



Nicole - Footlovegirls.com

Karina: Someone who makes so great pictures like you has to love feet. Isn’t it?

Markus: Absolutely right. Female feet have a very special attraction for me. Whether soles, toes or the ankle – I like all those forms and wrinkles and everything that belongs to a beautiful foot.

Karina: Hey that is a great conclusion of the beauty of female feet. I hope that more and more women will be aware of that. Ok, in summer many women show their feet in open shoes. But if you ask them about feet, most of them feel not well about it. And some do not like (their) feet at all.
But that is a topic I later want to talk about, because I have another question about the start of footlovegirls. Before you began with your site, I assume that you checked out other foot related sites on the internet.  What did you not like about other sites and what did you want to make better?


Emily - Footlovegirls.com
Markus: That women show their feet again – that is the best thing during summer. But back to your question. The most important thing for my was not to make the same things like other sites. And I also never saw on other sites the things that I imagined for a foot site. So began taking pictures the way I liked it and started with footlovegirls. As a matter of course not everything was perfect in the early days. For example I did not know if the members would like to see worn socks or worn out shoes in detail. So in the beginning I took not so many pictures of these things.  But after some time I noticed that my doubts were arbitrary. Now the authentic shoes and socks removal sets are a trademark of footlovegirls.
It is always exciting for me during the shooting of such a picture set when the bare feet appear for the first time. Often I do not know how the feet of a model look. And exactly this naturalness is what I want to catch in my pictures. Aside from that, personally I like unpolished toes most.  That is why unpolished feet are a key aspect of footlovegirls.


Karina: Oh you address some interesting topics. Mostly I am interested in bare feet. So sock pictures are nothing for me. But people ask me often about sock pictures. Then I often compare socks to the playboy magazine. No man would buy the playboy if there only were women in long winter coats in it. I know many people like the scent of feet and socks, but I never thought that this could be brought alive through pictures. But If you say that those authentic shoes and socks removal sets are a bestseller, I have been wrong. I think I learned something.

Ann - Footlovegirls.com
Markus: Your comparison with socks and winter coats is not very good :) . Socks are around the female foot and you just can see the shape of the foot.  Dirty socks can also be as sexy as dirty soles. On well-worn socks you can see that the feet have sweated or that they were in shoes for a long time. If you have enough fantasy you can imagine the smell by looking at them. I think that is very exciting.

Karina: You said it before and it is about something  that I noticed immediately on footlovegirls: Almost all Models have unpolished toe nails. Well, I also like the natural style. But I cannot believe that this kind of pictures is selling so well. You cannot imagine how many mails I get that deal with one question:  “Karina, please polish your nails!” And I also read a lot about the fact that most people prefer polished feet (and most the love that old fashioned red). So is there a real fan base that prefers natural toes or do you also get a lot of mails that call for a specific nail polish?

Markus: Yes I think that the majority prefers painted toe nails. But should all who like the natural style go away empty-handed? Definitely not. And that is why unpolished toe nails are a key aspect on footlovegirls. And it has been a while that I received feedback concerning nail polish. But people who join footlovegirls have read the description of my page and know that the site is more about natural toe nails. Of course, sometimes  there are also polished toes on my site. I prefer the natural style but I do not refuse toes with nail polish.:)


Sayang and Sunny - Footlovegirls.com
Karina: So do you tell the models that they should show up with natural toe nails?

Markus: Like I said before. I want the feet of the models in front of my camera that way the models usually have them. That is why I also do not ask the models to go to a pedicure before a photo shooting. I just say to them that they should leave their feet in a natural way.  Otherwise it would be difficult to realize this key aspect of my site. But it is ok if a model arrives with polished toe nails. If it is important for the model, this aspect is something that belongs to her feet and shows her kind of naturalness. And that is what I want.

Karina: I think that is the reason why your pictures look so relaxed. But now we are inside the topic “models”. Meanwhile you have 85 different models on your site. Tell me, wherefrom you get all those models?

Markus: Yes, slowly we are approaching the 100 models mark.
I find some models through social networks, through friends or models from my site who know girls who also would like to model for my site.




Sanny and Laura - Footlovegirls.com
Karina: So there are girls who found out about your site by a friend and say: “I would also like to have made some beautiful pictures of my feet?”

Markus: Not only that. Sometimes a model arrives for a shooting with a friend and during the shooting this friend notices that such a photo shooting could be fun. But this is more the exception.

Karina: On the other side I think it is difficult to find adequate models. Like I said before, a lot of women have a problem with the subject “feet or “footlovers”.  How do you explain to your models in the preparation of a shooting what your site is about and how do they react?

Markus: When I ask a women for a photo shooting, of course I tell them what footlovegirls is about. And they also have the chance to look over footlovegirls and yesfeet. But it takes a lot of time to look for and to find models for my site. And you are right. Not every women I ask for a shooting is interested. I would say at an average one out of 10 women I ask is interested in doing a photo shooting. There are different reactions. Form “no thank you” or “I do not show my feet, because I hate feet” to “Oh yes, I have beautiful feet”.

Here I end the first part of the interview, because I think “Oh yes, I have beautiful feet” is a nice phrase to have a break. The next part of the interview (it comes soon) will focus more on the models and the photoshootings. In the meantime you may want to check out Markus' sites.



11 comments:

  1. Großartiges Interview, ich freu mich shcon sehr auf den zweiten Teil !

    Und ich finde es interessant das Markus emine vorliebe für unlackierte Fußnägel teilt *lach* !

    Wie hast du es geschaft ein Interview mit Markus zu bekommen Karina ? Einfach eien Mail geschrieben oder kam das zustande ?

    Liebe Grüße

    Der Benny :-)

    ReplyDelete
  2. PS: Das eien Sockenfoto, ist das nicht Emily anstatt Vanessa ?

    Der Benny :-)

    ReplyDelete
  3. Oh ein Kenner :)
    Ja das ist tatsächlich Emily. Ich werde es gleich ausbessern.

    Ja ich habe einfach mal freundlich angefragt, da mir die Bilder von Markus bzw. die schönen Füße seiner Models schon immer sehr gefallen haben.

    ReplyDelete
  4. Wäre das auch etwas für dich Karina ?^^

    Als Fußmodel zu arbeiten ? :-)

    Der Benny :-)

    ReplyDelete
  5. Karina,
    Thanks for providing this great interview with Markus (particularly the extra work for the English translation). As a fan of natural, unpolished nails, I always like to see more of them! ;-)

    Barefoot Sorority

    ReplyDelete
  6. @benny: Ich bin doch schon Fußmodel! ;)

    ReplyDelete
  7. Tolles Interview, Karina! So etwas wie das hier bekommt man ja nirgendwo anders zu lesen. Danke dir dafür und ich bin schon total gespannt auf den zweiten Teil. Und natürlich auch Danke an deinen Interviewpartner.

    Ist eigentlich auch schon ein Interview mit einem Footlove-Girl in Planung? Ich meine, du hast jetzt ein Interview mit einem professionellen Fußfotografen (Markus), zwei Interviews mit Amateur-Fuß-Models (Isy und Lumyne), jetzt fehlt noch ein Interview mit sozusagen einem professionellem Model zur Ergänzung. Vielleicht kann dir ja Markus ein paar Kontakte verschaffen. Ich fände das unheimlich interessant.

    ReplyDelete
  8. Ein freies Fußmodel was kein Geld damit verdienen möchte, stimmt ! :-)

    Du ich kenn ein paar leute die richtig professionelle Kameras haben, di ekann ich mir bestimmt mal ausleihen! *lach*

    Liebe Grüße

    der Benny :-)

    ReplyDelete
  9. Ich sag auch mal danke für das Interview. Is echt interessant. War toll zum lesen.
    Und wie schon jemand gesagt hat, ein Interview mit den Models wäre auch super.

    ReplyDelete
  10. Ja so ein Interview mit den Models wäre sicher interessant. Und ich würde das gerne machen.
    Leider liegt ein Fluch auf mir. Das erste Amateurmodel Steffi, entpuppte sich als Fake. Lumyne und Isy sind nach dem Interview von der Bildfläche verschwunden. Ich habe also kein gutes Händchen mit "Models".
    Ich werde bei Markus mal nachfragen, aber da er den Blog eh liest, kann er zu dem Thema ja vielleicht auch was sagen.

    ReplyDelete
  11. ein superklasse Interview-sehr interessant,da hast Du dir echt viel Arbeit gemacht!vielen Dank auch an Markus das er so bereitwillig Auskunft gegeben hat.Ich bin echt schon super gespannt auf den zweiten Teil der Interviews....
    liebe Grüße und einen schönen wohlverdienten Urlaub wünscht Dir
    Peter (leckerschmecker)

    ReplyDelete